Vernich 2017

Am Samstag den 01. Juli begann die große Reise der Musikkapelle und Schützen nach Vernich. Nach einer sehr kurzen Nacht und einer langen Busreise, kamen wir am Samstag um ca. 10:30 Uhr in Vernich an.
Wir wurden am Schützenheim der St. Sebastianus Bruderschaft Vernich sehr sehr herzlich empfangen.

Samstagabend ging es schon los, mit dem Abholen der amtierenden Majestäten von zuhause in das Festzelt.

Am Sonntag in der Früh feierten wir gemeinsam mit der Bevölkerung die heilige Messe am Schützenheim. Anschließend hielten wir ein Konzert im Festzelt ab. Nachmittags um 14:00 Uhr begann der große Festumzug durch Vernich. Sämtliche Vereine wirkten beim Zug mit.
Nach dem Festumzug spielten wir mit den Musikkanten der Kapelle Eifelland ein gemeinsames Konzert im Zelt.

Montag in der Früh maschierten wir mit den Schützen von der Kirche über den Kindergarten zum Festzelt. Natürlich spielten wir einen Frühschoppen im Zelt wo von unserer, sowie auch von Seiten der Schützen Vernich, Lobworte und Geschenke ausgetauscht wurden. Am Nachmittag begann das schießen auf den Vogel. Während die Schützen eifrig beim Schießen waren, hielten wir ein Konzert im Freien vor dem Schützenheim ab. Nachdem alle den Vogel heruntergeschossen hatten, und die neuen Majestäten fest standen, wurde ins Zelt zur Krönung einmaschiert. Nach der Krönung der neuen Majestäten, feierten wir miteinander bis spät in die Nacht hinein.

Am Dienstag in der Früh wurden unsere Koffer wieder gepackt und wir mussten leider wieder Abreisen. Bei Einigen viel der Abschied schwer und sie wollten uns nicht mehr fahren lassen.
Von Seiten der Schützen Vernich, der Musikkapelle und Schützen Karrösten gab es noch einmal ein GROSSES Lob und Dankeschön für die schönen Tage die wir gemeinsam verbracht haben.
Alle hoffen, dass es nicht wieder 5 Jahre dauern muss um sich wieder zu treffen.

(c) Clemens Praxmarer